Psychologische Praxis
Dipl.-Psych. Irmentraud Bauer und Heilpraktikerin (Psychotherapie)
info@irmentraud-bauer.de 07587/922159

 

Entspannungsmethoden

 

Alle Entspannungsmethoden dienen der Stressbewältigung und dem Umgang mit Ängsten. Ziel ist die Entspannung in angstbesetzten Situationen wie z.B. Prüfungen und damit dem Abbau dieser Ängste.

 

Autogenes Training

 

Das Autogene Training (AT) ist eine wirkungsvolle Methode zur Stressbewältigung. Ziel ist es, in immer kürzerer Zeit automatisch auf "Entspannung" umschalten zu können.

 

Das Autogene Training wurde anfang des letzten Jahrhunderts von Prof. J.-H. Schultz entwickelt und ist eine kassenanerkannte und wissenschaftlich fundierte Entspannungsmethode.

 

Sie besteht im wesentlichen aus sechs Übungen, welche die Schwere, die Wärme, den gleichmäßigen Atem und Herzschlag, einen entspannten Bauch und einen kühlen Kopf beinhalten. Diesen Übungen folgt meist eine Fantasiereise, die in uns schöne Bilder entstehen lässt und wiederum der Entspannung förderlich ist.

 

Die tägliche, auch kurze Übung bzw. Training des Autogenen Trainings ist unerlässlich für einen Erfolg. 

 

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

 

Nach meiner Anleitung werden bestimmte Muskelgruppen angespannt und wieder entspannt. Nach der Anspannung ist die Entspannung deutlich tiefer als vor der Anspannung. 

Die Entspannung findet v.a. auf der muskulären Ebene statt. Auch diese Methode muss häufig trainiert werden.

 

Kurzentspannungsmethoden

 

Hierzu zählen sowohl eine bewährte Atemübung als auch bestimmte Körperübungen, die teilweise ohne aufzufallen in Gesellschaft angewendet werden können. 

^