Psychologische Praxis
Dipl.-Psych. Irmentraud Bauer und Heilpraktikerin (Psychotherapie)
info@irmentraud-bauer.de 07587/922159

 

Verkehrspsychologie

Was bedeutet eigentlich MPU? MPU ist eine Abkürzung und steht für Medizinisch Psychologische Untersuchung, auch manchen unter der wenig schmeichelhaften Bezeichnung "Idiotentest" bekannt. Allerdings hat der Anlass dieser Untersuchung üblicherweise nichts mit fehlender Intelligenz des Untersuchten oder Getesteten zu tun, sondern:

 

Für die Anordnung einer MPU gibt es folgende Hauptanlassgruppen:

 

  • Alkohol (seit Frühjahr 2017 wieder ab 1,6%0 oder bei mehrmaligem Auffallen unabhängig vom Promillewert)
  • Drogen/Medikamente
  • Verkehrsdelikte/Punkte/Straftaten 

 

Die Behörde hat Zweifel an der charakterlichen Eignung desjenigen, dem eine MPU angeordnet wird, ein Fahrzeug zu führen. Diese Zweifel soll das Gutachten, das Ergebnis der MPU ist, ausräumen.

 

Die Vorbereitung auf die MPU umfasst folgende Punkte:

 

  • Wo stehen Sie jetzt? Was wird von Ihnen im Vorfeld verlangt (z.B. Abstinenznachweise)? Lassen Sie keine Zeit verstreichen und beginnen Sie so schnell wie möglich mit den Nachweisen!
  • Problemanalyse: wie ist das Problem entstanden? welche Verhaltensmuster umfasst das Problem? Was steckt hinter der Auffälligkeit im Straßenverkehr oder hinter dem missbräuchlichen oder abhängigen Trinken oder der Drogeneinnahme? Warum sind Sie so weit gekommen bzw. wieso haben sie selbst keine Veränderung in Angriff genommen?
  • Veränderung: was können Sie verändern? was haben sie bereits verändert?
  • Stabilisierung: wie können die Veränderungen stabil, also dauerhaft bleiben? Vorbeugung von Rückfällen.
  • Wissensvermittlung - was passiert eigentlich unter Alkohol/Drogen (im Straßenverkehr)?

 

Diese Themenfelder sowie individuell auf Sie abgestimmte weitere Themen werden gründlich bearbeitet, so dass Sie mit einem sicheren Gefühl in das Gespräch mit dem Gutachter gehen können und wissen, worauf es diesem ankommt. Das Wichtigste an der Auseinandersetzung mit sich selbst ist aber, dass es zu dauerhaften Veränderungen und einem deutlich gesteigerten Wohlbefinden ohne Inanspruchnahme von Hilfsmitteln wie Alkohol, Drogen oder dem sogenannten "Bleifuß" kommen kann und sollte.

 

Nehmen Sie ein kostenloses halbstündiges Infogespräch in Anspruch!

Tel. für alle Praxen: 07587-922159

Sprechen Sie bitte auf den AB! Falls ich nicht ans Telefon gehen kann, rufe ich Sie dann zurück.

  

 

Die Praxis in Bad Saulgau, Hauptstraße 52 befindet sich am Marktplatz. Die Eingangstüre in das Haus ist in einer schmalen Gasse zwischen einem Buchladen und einem Schmuckgeschäft. Bitte bei Praxis (Dr. Baur-Göldner/Bauer) klingeln.

Die Praxis in Hoßkirch ist ohne Führerschein bzw. ohne Fahrzeug eher schwer zu erreichen.

 

 

^